Aktuelle Nachrichten
SV Schilcher GmbH
 

Dipl. Ing. (FH) Richard Schilcher
 
  Startseite   |   Kontakt   |   Impressum  
Startseite
Aktuelle Nachrichten
Zur Person
Büro
Leistung
Auftragsbearbeitung
Referenzen
Kontakt
Datenschutz
zum LVS Bayern
 
 
     

25.04.2015 -WDVS-Fensterbankanschluss

Die Gewebespachtelung mit dem Oberputz ist bei einem Wärmedämmverbundsystem ganz besonders thermischen Spannungen ausgesetzt. Die dünne Gewebespachtelschicht auf der Wärmedämmung kann die Wärme nicht in den Untergrund ableiten und unterliegt deshalb sehr hohen Temperaturschwankungen. Damit verbunden sind Längenänderungen die zu Zug- und Druckspannungen führen. Im Normalfall werden diese Spannungen schadlos aufgenommen.

WDVSFensterbank.JPGDie Längenänderungen der Fensterbänke, infolge der Temperaturschwankungen, besonders an der Süd- und Westfassade wirken sich auf den Anschluss an die Gewebespachtelung aus. Deshalb fordern die allgemein anerkannten Regeln der Technik, dass zwischen den Fensterbänken und dem WDVS ein Kompriband eingebaut werden muss, das die notwendigen Verformungen zulässt. Zugleich darf über diese Anschlüsse dauerhaft kein Wasser eindringen, andernfalls kommt es zu Rissen, Aufwölbungen und Feuchteeintrag in die Gewebespachtelung und den Oberputz des WDVS.

 
  Startseite   |   Kontakt   |   Impressum   |   Archive   |   Login